Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

In Zusammenarbeit mit dem KoKi und der Aids-Hilfe Pforzheim, bzw. dem Angebot Queer Space, präsentieren wir den Film „Bonnie & Bonnie“ + eine anschließende Diskussionsrunde.

Im Anschluss wird es eine Diskussionsrunde geben, bei der es um den Film und über alle Formen der Queerness in unserer Stadt gehen wird. Wir freuen uns darüber, auch diesen wichtigen Aspekt der Vielfalt Pforzheims in unserer Intitiative repräsentiert zu sehen.

»Bonnie & Bonnie ist ein deutscher Spielfilm von Ali Hakim aus dem Jahr 2019 über zwei junge Frauen in Hamburg-Wilhelmsburg, die sich ineinander verlieben und dadurch auf zahlreiche Widerstände stoßen.

Die 17-jährige Yara lebt mit ihrem Vater, der aus Albanien stammt, und ihren drei Geschwistern in Hamburg-Wilhelmsburg. Sie jobbt in einem Supermarkt und kümmert sich zudem um den Familienhaushalt. Eines Tages begegnet sie der etwa gleichaltrigen Kiki, die in Jugendheimen aufgewachsen ist. Die beiden verlieben sich auf den ersten Blick ineinander. Für Yara bedeutet die Beziehung eine neue, bisher ungekannte Freiheit, für Kiki ist es das erste Mal, dass sie Nähe erlebt und Zugehörigkeit empfindet. Doch die Liebe der zwei jungen Frauen muss geheim bleiben. Insbesondere Yaras konservativer Vater, der schon einen Ehemann für seine Tochter ausgewählt hat, und ihr Bruder Bekim, der selbst an Kiki interessiert ist, dürfen nichts davon erfahren. Als dennoch herauskommt, dass die beiden eine Beziehung führen, flieht das Paar in Richtung Südfrankreich, wo sich Kikis Schwester befinden soll.«

(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Bonnie_%26_Bonnie)

Eintritt: 7,50€ bzw. 6€ ermäßigt.